Mobile Version von Exceed onDemand vorgestellt

OpenText bringt Connectivity-Lösung auf das iPad

München, 11.05.2012 - OpenText™ (NASDAQ: OTEX, TSX: OTC) hat eine mobile Version seiner Connectivity-Lösung Exceed onDemand für das iPad von Apple vorgestellt. Dadurch können Anwender auch von ihrem Tablet aus Geschäftsanwendungen auf UNIX-Basis nutzen. Gleichzeitig behalten die Unternehmen die Kontrolle über den Applikationszugriff und das erforderliche Sicherheitsniveau.

Exceed onDemand for iPad folgt dem beliebten und bewährten Bedienkonzept des berührungsempfindlichen Tablet-Bildschirms von Apple. Die Anwender können dadurch ihr UNIX-Rechenzentrum gleichsam überallhin mitnehmen, ohne Abstriche beim Funktionsumfang machen zu müssen. Exceed onDemand basiert auf dem Thin X-Protokoll und ermöglicht so den Zugriff auf komplexe grafikorientierte Fachanwendungen selbst über Verbindungen mit hohen Latenzzeiten wie 3G, 4G oder LTE-Netze.

Die neue Lösung Exceed onDemand for iPad erweitert das breite OpenText-Portfolio an mobilen Technologien und Produkten. Mit OpenText-Angeboten wie zum Beispiel OpenText Everywhere und OpenText Mobile Wave Platform können Unternehmen geschäftliche Inhalte und Informationen effizient auf den mobilen Endgeräten ihrer Mitarbeiter bereitstellen und dadurch einen deutlichen Beitrag zu höherer Produktivität leisten. Mit OpenText Web Experience Management sind sie in der Lage, ihren Kunden von unterwegs aus personalisierte Webinhalte direkt in Form von mobilen Sites zur Verfügung zu stellen. Ferner erlaubt OpenText Tempo Anwendern das sichere Austauschen und Synchronisieren von Dokumenten zwischen Desktops, Laptops und mobilen Geräten. Und mit der Lösung OpenText Travel Receipt Management for SAP® Solutions lassen sich Reisekostenbelege auch von unterwegs aus erfassen.

Mobilität steigert Produktivität und fördert Zusammenarbeit

Mit Exceed onDemand können Fachanwender ihre aktiven Sitzungen vom Desktop auf das iPad und umgekehrt übertragen. In dem Maße, wie virtuelle Teams in der Entwicklung zum Standard werden, können Ingenieure mit Exceed onDemand ihre Sitzungen miteinander teilen und so in virtuellen Treffen von iPads oder Desktops aus gemeinsam an Plänen arbeiten. Außerdem können sie diese über Projektoren einer größeren Teilnehmerzahl auf der Leinwand präsentieren.

Exceed onDemand for iPad nutzt die Infrastruktur von Exceed onDemand und liefert Unternehmen dadurch eine Zugriffslösung auf Fachanwendungen der Enterprise-Klasse inklusive Sicherheit, starker Authentisierung und durchgängiger Verschlüsselung. Durch das zentrale Management der Exceed onDemand-Infrastruktur lassen sich Unternehmens-regeln zuverlässig anwenden sowie branchentypische Sicherheitsstandards und -regularien einhalten.

„Die neue Mitarbeitergeneration läutet die Post-PC-Ära in den Unternehmen ein. Dadurch sind die Firmen gezwungen, die Lücke zwischen ihren geschäftsrelevanten Fachanwendungen und den neuen Geräten zu füllen", so Eugene Cherny, General Manager for Connectivity bei OpenText. „Mit Exceed onDemand können sie ihren Mitarbeitern eine mobile und auf Zusammenarbeit angelegte Lösung bieten, die sich komplett über Berührungen bedienen lässt und Zugriff auf UNIX-Applikationen verschafft. Dabei müssen sie keinerlei Abstriche in Sachen Sicherheit und Compliance machen."

Verfügbarkeit

Exceed onDemand ist ab sofort imiTunes Store erhältlich.

Weitere Informationen zum Produkt sind unter http://connectivity.opentext.com/products/designed-for-apple-ipad.aspx abrufbar.

Folgen Sie OpenText auf Twitter unter http://twitter.com/OpenText und auf Facebook unter http://www.facebook.com/opentext.

Diese Pressemitteilung ist unter www.opentext.de abrufbar.

Weitere Informationen:

OpenText
Erika Hübbers
Director Field Marketing EMEA Central Region
Technopark II Neukeferloh
Werner-von-Siemens-Ring 20
D-85630 Grasbrunn
Tel.: +49 (0) 89 4629 1498
Fax: +49 (0) 89 4629 33 1498
E-Mail erika.huebbers@opentext.com
Internet: www.opentext.de

11 May 2012

Main Navigation


Region auswählen